Aktuelle Info:
Männerchor: Singen Volkstrauertag am kommenden Sonntag, 14 Uhr, Friedhof. Einsingen 13:15 im Zentrum
Achtung Männer - das Projekt geht weiter......FREITAGS, 19:30 Uhr. Man (n) singt weiter.....
Unser Frauenchor probt dienstags, 19:00 Uhr! Auch für die Damen gilt: "Wer gerne singt ist willkommen!"


Meisterchor 1995, 2001 und 2009
Mitglied im Badischen Chorverband,
im Deutschen Chorverband
und im Sängerkreis Weinheim

>
.
.
>
.
.
>
.
.
Unsere Termine:
19.11.2017 -> 14:00 Uhr Volkstrauertag Chor singt (M)
02.12.2017 -> Frauenausflug zu einem Weihnachtsmarkt
06.12.2017-> Mittwoch - Wandertag
16.12.20,17: Weihnachtsmarkt Sulzbach, Prinz-Friedrich-Anlage. Frauenchor und Männerchor singen!!!!
17.12.2017 -> 15:30 Uhr Vorweihnachtliche Feier im Zentrum (A)
24.12.2017-> 15:00 Uhr Weihnachtsliedersingen/ Friedhof

Generalversammlung 2016 beim Liederkranz Sulzbach - Abschiedskonzert für Dirigent Ludwig Reinhard am 12. März 2016 steht im Mittelpunkt der Jahresplanung

Das gab es schon lange nicht mehr, denn im "Zentrum" waren alle Plätze bei der Generalversammlung belegt. Hoch erfreut zeigte sich daher Vorsitzender Jochen Weber schon bei der Begrüßung. Zunächst gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder Fritz Bauer, Rudi Schlett, Josef Jäger und Kai Walter.
Die Tagesordnung fand Zustimmung und so ließ Weber das Geschäftsjahr Revue passieren.Der Vorsitzende sprach von mit Bravour bewältigten Aufgaben, bemängelte aber nachlassendes Helferinteresse bei Veranstaltungen. Er stellte dabei aber fest, dass es ohne Helfer keine Veranstaltungen gibt und somit die Haupteinnahmen für ein gesundes "Wirtschaften" fehlen. Der Mitgliedsbeitrag reiche nicht, das stellte Weber ganz klar heraus. Er würde sich freuen, wenn Mitglieder fragen würden, ob und wie man helfen könne und nicht bei Anfrage sogar Arbeit ablehnten. So stelle er sich ein "gesundes" Vereinsleben vor. Der Vorsitzende streifte den stilvollen Familienabend mit Ehrungen, die stimmungsvolle Weihnachtsfeier, die Kerwe und vor allem den wundervollen Familienausflug mit 104 Teilnehmern nach Jever. Er sparte nicht mit Lob für Helfer und Organisatoren. Weber ging auch den Weihnachtsmarkt in der "Prinz-Friedrich-Anlage" ein, wo der Verein mit beiden Chören und zwei Ständen aktiv war. Ebenso streifte er das Konzert in Edingen - bei dem die Männer unterstützend mitwirkten - wie das Singen an Heilig Abend auf dem Friedhof. Auch die besuchten Sängerfeste - Frauen (Bronze- und Silberdiplom) und Männern (Silber) beleuchtete Weber und sprach von starker Konkurrenz und teilweise ungewohnten Platzierungen und Leistungen, wobei die Männer in Neudorf dann wieder glänzen konnten und mit einm Gold-Diplom und ersten Platz nach Hause kamen. Dank richtete er an die Dirigenten. Auch auf die Kooperation mit dem Schulchor ging Weber ein und, obwohl es keine Zuschüsse vom BCV mehr gibt, wird diese - trotz erheblicher Mehrkosten für den Verein - fortgesetzt. Lob heimsten die Ehrungsbeauftragen ein, die ein gewaltiges Pensum im Jahr zu bewältigen hatten. Er dankte Martin Knapp und Ralf Seiler sowie dem "Zentrums-Ausschuss" für die tolle Arbeit, auch zu Gunsten der Ortsvereine und Vereinigungen und stellte fest, dass dies alles sehr zeitaufwändig sei. Ausblickend auf 2016 betonte der Vorsitzende, dass Priorität das Abschiedskonzert für Ludwig Reinhard habe, der nach 50 Jahren beim Liederkranz seine Laufbahn beenden werde. Es gab viel Lob und Anerkennung und alles soll am 12. März 2016 im angemessenen Rahmen verlaufen, mit entsprechender Würdigung. Er gab auch den Nachfolger bekannt, der nach intensiver Suche und Anforderungsportfolio mit Björn Karg (38 Jahre), gefunden wurde. Da in diesem Jahr keine Wertungssingen besucht werden, wird der Frauenchor am 5.11.2016 ein eigenes Konzert veranstalten. Unter starkem Beifall schloss der Vorsitzende seinen Bericht, wobei Horst Otto dem Gesamtvorstand und Jochen Weber für seine Arbeit zum Wohle des Vereins dankte.

Von einer umfangreichen Terminfülle wusste 1. Schriftführer Rudi Neumann zu berichten und er zeigte auf, was terminlich alles zu bewältigen war. Er stellte fest: Es wird immer mehr. Der Kassenbericht von Albrecht Spether zeigte geordnete Verhältnisse. Mit dem Hinweis auf Mitgliederbewegungen und nunmehr 277 Mitgliedern, schloss Spether seinen Bericht. Im Namen der Kassenprüfer bescheinigte Wolfgang Schreiner eine einwandfreie Kassenführung und bat um Entlastung für Kassier und Vorstandschaft, die einstimmig gewährt wurde. 

Jochen Weber führte die Neuwahlen durch, die zügig und ohne Gegenstimmen verliefen. Sie brachten folgendes Ergebnis:
2. Vorsitzende: Frank Grünewald und Ralf Seiler - 2. Schriftführer: Karl Scheib
2. Kassier: Rudi Weber. Er ist nun insgesamt 50 Jahren in der Vorstandsarbeit tätig,
Frauenchorsprecherin: Claudia Ehret - Jugendvertreter: Robin Keim
Kassenprüfer: Ingrid Hofmann und Isabella Knapp

Danach verlas Jochen Weber Weihnachts- und Neujahrsgrüße und verwies auf die derzeit bekannten Jahrestermine im Mitteilungsblatt.
Martin Knapp berichtete über Startprobleme bei der Verwaltung des Gemeindezentrums, wobei alles nun in geregelten Bahnen laufe. 70 Veranstaltungen waren zu bewältigen und 2016 sehe es ähnlich aus. Er sprach von Veränderungen in logistischer und wirtschaftlicher Art und Verschönerungsarbeiten die in diesem Jahr anstünden. Er stellte nochmals klar, dass Termine für Nutzungen nur über Carmen Spether laufen und sonst niemand zuständig sei.

Bernd Seiler sprach für den Vergnügungsausschuss und teilte mit, dass der Tagesausflug am 10. Juli nach St. Martin und Umgebung führt, mit Wanderung und Weinprobe. Zum 40-jährigen Jubiläum der Mehrtagesausflüge, die ja Ehrenvorsitzender Heinz Kohl ins Leben rief, wird es in der Zeit vom 14.-18.6.2017 nach Gaschurns/Montafon in das "Posthotel Rössle" gehen. Die genauen Planungen laufen noch und die Ausschreibungen werden in nächster Zeit erstellt.
Nach kurzer Aussprache und Vorschlägen schloss der Vorsitzende die harmonische Versammlung, die mit einem gemeinsamen Lied unter Leitung von Albert Hilkert endete.(rn)
 

Bereits über 100 Jahre ...
Unser Liederkranz ist zum einen ein gelungener Ausgleich für 'Jung und Alt', zum anderen ist der friedliche Sangeswettkampf stets wieder aufs neue eine Herausforderung.
Jochen Weber
Jochen Weber
1. Vorsitzender - MGV Liederkranz Sulzbach 1903 e.V.